FAQ:
Die wichtigsten
Informationen auf
einen Blick

Schüler-BAföG

Für Schüler und Schülerinnen in der Erstausbildung gilt das vom Einkommen der Eltern abhängige Schüler-BAföG. Das Schüler-BAföG  muss im Gegensatz zum Studenten-Bafög nicht zurückgezahlt werden. Auch nicht anteilig.
Weitere Informationen zum BAföG sind zu finden unter:
www.bafoeg-rechner.de
www.das-neue-bafoeg.de
Infoline 0800 | 2 23 63 41 (gebührenfrei)

Anerkennung der Abschlüsse

Der Abschluss „Gestaltungstechnische Assistent – GTA“  ist ein staatlich anerkannter Berufsabschluss. Dieser wird nach der zweijährigen schulischen Ausbildung erworben. In den Unternehmen sind jedoch die IHK-Abschlüsse zum/r Mediengestalter/in bekannter und auch anerkannter.
Deshalb empfehlen wir allen Schülern dieser Ausbildungsgänge, das dritte Jahr als Betriebspraktikum zu absolvieren um dann die Prüfung als Mediengestalter/in Bild und Ton oder Digital und Print vor der IHK zu Rostock abzulegen.

Bildungskredit

Die Bundesregierung bietet Schülern und Studenten in Vollzeitausbildungen und Vollzeitstudiengänge die Möglichkeit, einen zinsgünstigen Kredit – auch zusätzlich zum BAföG – in Anspruch zu nehmen. Gefördert wird ab einer fortgeschrittenen Ausbildungsphase. Das ist bei einer dreijährigen Berufsausbildung ab dem zweiten Ausbildungsjahr. Die Förderung beträgt maximal 300,00 Euro für maximal 24 Monate.
Weitere Informationen zum Bildungskredit
www.bildungskredit.de
Infoline 0800 | 2 23 63 41 (gebührenfrei)

Bewerbungsunterlagen

Für die Bewerbung benötigen wir von Dir:
– das persönliche Anschreiben
– den tabellarischen Lebenslauf
– das letzte Zeugnis in Kopie
– Praktikabescheinigungen (wenn vorhanden)
sowie den jeweiligen Fragebogen zum Ausbildungsgang.
Diese findest Du zum Download im Bereich „Bewerben“

Förderung von Umschulungen

Bei Erfüllung der individuellen Zugangsvoraussetzungen ist eine Förderung im Rahmen einer Umschulung möglich. Dies setzt die Vergabe eines Bildungsgutscheines der zuständigen Förderinstanzen voraus.

Bewerbungsmappe / eigene Arbeiten

Nein. Du musst keine eigene Mappe oder andere Formen von Arbeiten zur Bewerbung bei uns vorlegen. Es ist eine schöne Ergänzung, die Du  am Bewerbertag mitbringen kannst. In der Bewertung legen wir den Schwerpunkt auf die Ergebnisse des Eignungstestes sowie auf das persönliche Gespräch.

Förderung durch die Bundeswehr

Zeitsoldaten werden nach dem Soldatenversorgungsgesetz durch den Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr gefördert. Auch sie können mit dieser Förderung eine Umschulung absolvieren.

Deine Noten

Grundsätzlich reicht für die Ausbildungsgänge Mediendesign sowie TV- und Film-Produktion der Abschluss der 10. Klasse. Bei den Noten gibt es natürlich bestimmte Schwerpunktfächer. Eine Note Vier sollten die Fächer Mathe/Physik, Deutsch und Englisch möglichst nicht haben. Allerdings haben wir die Erfahrung gemacht, dass es Bewerber gibt, die bei uns trotz schlechter Schulnoten richtig aufbühen und einen guten Ausbildungsabschluß erreichen.

FAQ:
Die wichtigsten
Informationen auf
einen Blick

Schüler-BAföG

Für Schüler und Schülerinnen in der Erstausbildung gilt das vom Einkommen der Eltern abhängige Schüler-BAföG. Das Schüler-BAföG  muss im Gegensatz zum Studenten-Bafög nicht zurückgezahlt werden. Auch nicht anteilig.
Weitere Informationen zum BAföG sind zu finden unter:
www.bafoeg-rechner.de
www.das-neue-bafoeg.de
Infoline 0800 | 2 23 63 41 (gebührenfrei)

Anerkennung der Abschlüsse

Der Abschluss „Gestaltungstechnische Assistent – GTA“  ist ein staatlich anerkannter Berufsabschluss. Dieser wird nach der zweijährigen schulischen Ausbildung erworben. In den Unternehmen sind jedoch die IHK-Abschlüsse zum/r Mediengestalter/in bekannter und auch anerkannter.
Deshalb empfehlen wir allen Schülern dieser Ausbildungsgänge, das dritte Jahr als Betriebspraktikum zu absolvieren um dann die Prüfung als Mediengestalter/in Bild und Ton oder Digital und Print vor der IHK zu Rostock abzulegen.

Förderung von Umschulungen

Bei Erfüllung der individuellen Zugangsvoraussetzungen ist eine Förderung im Rahmen einer Umschulung möglich. Dies setzt die Vergabe eines Bildungsgutscheines der zuständigen Förderinstanzen voraus.

Bewerbungsmappe / eigene Arbeiten

Nein. Du musst keine eigene Mappe oder andere Formen von Arbeiten zur Bewerbung bei uns vorlegen. Es ist eine schöne Ergänzung, die Du  am Bewerbertag mitbringen kannst. In der Bewertung legen wir den Schwerpunkt auf die Ergebnisse des Eignungstestes sowie auf das persönliche Gespräch.

Bildungskredit

Die Bundesregierung bietet Schülern und Studenten in Vollzeitausbildungen und Vollzeitstudiengänge die Möglichkeit, einen zinsgünstigen Kredit – auch zusätzlich zum BAföG – in Anspruch zu nehmen. Gefördert wird ab einer fortgeschrittenen Ausbildungsphase. Das ist bei einer dreijährigen Berufsausbildung ab dem zweiten Ausbildungsjahr. Die Förderung beträgt maximal 300,00 Euro für maximal 24 Monate.
Weitere Informationen zum Bildungskredit
www.bildungskredit.de
Infoline 0800 | 2 23 63 41 (gebührenfrei)

Bewerbungsunterlagen

Für die Bewerbung benötigen wir von Dir:
– das persönliche Anschreiben
– den tabellarischen Lebenslauf
– das letzte Zeugnis in Kopie
– Praktikabescheinigungen (wenn vorhanden)
sowie den jeweiligen Fragebogen zum Ausbildungsgang.
Diese findest Du zum Download im Bereich „Bewerben“

Förderung durch die Bundeswehr

Zeitsoldaten werden nach dem Soldatenversorgungsgesetz durch den Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr gefördert. Auch sie können mit dieser Förderung eine Umschulung absolvieren.

Deine Noten

Grundsätzlich reicht für die Ausbildungsgänge Mediendesign sowie TV- und Film-Produktion der Abschluss der 10. Klasse. Bei den Noten gibt es natürlich bestimmte Schwerpunktfächer. Eine Note Vier sollten die Fächer Mathe/Physik, Deutsch und Englisch möglichst nicht haben. Allerdings haben wir die Erfahrung gemacht, dass es Bewerber gibt, die bei uns trotz schlechter Schulnoten richtig aufbühen und einen guten Ausbildungsabschluß erreichen.

FAQ:
Die wichtigsten
Informationen auf
einen Blick

Schüler-BAföG

Für Schüler und Schülerinnen in der Erstausbildung gilt das vom Einkommen der Eltern abhängige Schüler-BAföG. Das Schüler-BAföG  muss im Gegensatz zum Studenten-Bafög nicht zurückgezahlt werden. Auch nicht anteilig.
Weitere Informationen zum BAföG sind zu finden unter:
www.bafoeg-rechner.de
www.das-neue-bafoeg.de
Infoline 0800 | 2 23 63 41 (gebührenfrei)

Bildungskredit

Die Bundesregierung bietet Schülern und Studenten in Vollzeitausbildungen und Vollzeitstudiengänge die Möglichkeit, einen zinsgünstigen Kredit – auch zusätzlich zum BAföG – in Anspruch zu nehmen. Gefördert wird ab einer fortgeschrittenen Ausbildungsphase. Das ist bei einer dreijährigen Berufsausbildung ab dem zweiten Ausbildungsjahr. Die Förderung beträgt maximal 300,00 Euro für maximal 24 Monate.
Weitere Informationen zum Bildungskredit
www.bildungskredit.de
Infoline 0800 | 2 23 63 41 (gebührenfrei)

Förderung von Umschulungen

Bei Erfüllung der individuellen Zugangsvoraussetzungen ist eine Förderung im Rahmen einer Umschulung möglich. Dies setzt die Vergabe eines Bildungsgutscheines der zuständigen Förderinstanzen voraus.

Förderung durch die Bundeswehr

Zeitsoldaten werden nach dem Soldatenversorgungsgesetz durch den Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr gefördert. Auch sie können mit dieser Förderung eine Umschulung absolvieren.

Anerkennung der Abschlüsse

Der Abschluss „Gestaltungstechnische Assistent – GTA“  ist ein staatlich anerkannter Berufsabschluss. Dieser wird nach der zweijährigen schulischen Ausbildung erworben. In den Unternehmen sind jedoch die IHK-Abschlüsse zum/r Mediengestalter/in bekannter und auch anerkannter.
Deshalb empfehlen wir allen Schülern dieser Ausbildungsgänge, das dritte Jahr als Betriebspraktikum zu absolvieren um dann die Prüfung als Mediengestalter/in Bild und Ton oder Digital und Print vor der IHK zu Rostock abzulegen.

Bewerbungsunterlagen

Für die Bewerbung benötigen wir von Dir:
– das persönliche Anschreiben
– den tabellarischen Lebenslauf
– das letzte Zeugnis in Kopie
– Praktikabescheinigungen (wenn vorhanden)
sowie den jeweiligen Fragebogen zum Ausbildungsgang.
Diese findest Du zum Download im Bereich „Bewerben“

Bewerbungsmappe / eigene Arbeiten

Nein. Du musst keine eigene Mappe oder andere Formen von Arbeiten zur Bewerbung bei uns vorlegen. Es ist eine schöne Ergänzung, die Du  am Bewerbertag mitbringen kannst. In der Bewertung legen wir den Schwerpunkt auf die Ergebnisse des Eignungstestes sowie auf das persönliche Gespräch.

Deine Noten

Grundsätzlich reicht für die Ausbildungsgänge Mediendesign sowie TV- und Film-Produktion der Abschluss der 10. Klasse. Bei den Noten gibt es natürlich bestimmte Schwerpunktfächer. Eine Note Vier sollten die Fächer Mathe/Physik, Deutsch und Englisch möglichst nicht haben. Allerdings haben wir die Erfahrung gemacht, dass es Bewerber gibt, die bei uns trotz schlechter Schulnoten richtig aufbühen und einen guten Ausbildungsabschluß erreichen.