Umfassend

durch die Arbeit in allen Produktionsfeldern von
Redaktion, Kamera und Schnitt

Praxisnah

durch Produktionsaufgaben aus der ganzen
Bandbreite der TV- undf Filmproduktion

und dann noch

Dozenten, die das alles selbst gemacht haben
und machen

Ausbildung

Bewegtbild ist was Dich bewegt. Dabei ist Dir wichtiger hinter statt vor der Kamera zu stehen. Du liebst es filmisch Geschichten zu erzählen. Dann ist dieser Ausbildungsgang der Richtige für dich.
Unsere schulische Ausbildung umfasst dabei zwei Phasen.
Nach den ersten zwei Jahren erfolgt die Prüfung zum/zur staatlich anerkannten
Gestaltungstechnische/r Assistent/in
Schwerpunkt Audiovisuelle Medien

Nach dem dritten Jahr als betriebliches Praktikum oder direkter Arbeitserfahrung erfolgt die Prüfung
zum/zur  Mediengestalter/In für Bild und Ton (IHK)
vor der Industrie- und Handelskammer zu Rostock.

Einsatzgebiete

Mediengestalter für Bild und Ton finden ihren Einsatz in den kleinen und mittleren Unternehmen der Film- und Fernsehproduktion. Dort arbeiten sie als:
_Produktionsassistenten,
_Kamera- und Tonassistenten,
_Assistent in der Postproduktion oder
_Regieassistent.
Die weitere berufliche Entwicklung und Spezialisierung orientiert sich in der Regel dann an einem dieser fachlichen Felder.

Das medien colleg rostock verfügt über vielfältige Kontakte zu Medienunternehmen des Landes und darüber hinaus. Unsere Absolventen haben ihre Tätigkeit von Rügen bis Hamburg, von Rostock bis München aufgenommen. Diese vielfältigen Kontakte nutzen wir zur Unterstützung unserer Absolventen und Absolventinnen beim Einstieg in das Berufsleben.

Zugangsvoraussetzungen

– guter Realschulabschluss oder Abitur
– schriftliche Bewerbung mit Bewerbungsbogen
– gestalterisches und technisches Verständnis
– ausführliches Bewerbungsgespräch
– Teilnahme am Eignungstest
Den für die Bewerbung notwendigen Fragebogen gibt es hier zum Download

Termine

Die Ausbildung  beginnt jährlich zum Anfang September und richtet sich in ihrer Struktur nach dem Zeitplan der des Schuljahres in Mecklenburg/ Vorpommern. Interessenten können sich per Mail unverbindlich registrieren oder ihre schriftlichen Bewerbungen direkt einreichen. Bewerbungen nehmen wir per Post und Mail an info(at)ifnm.de entgegen.

Beispiele aus der Ausbildung

Stoffgebiete

berufsübergreifender Lernbereich
– Deutsch/Kommunikation
– Sozial- und Gesellschaftskunde
– Religion oder Philosophie
– Sport
berufsbezogener Lernbereich
– Fachmathematik inkl. Kalkulation von Medienproduktionen
– Wirtschafts- und Werbelehre
– Fachenglisch
fachrichtungsbezogener Lernbereich
– die AV-Medienwirtschaft und ihre Produkte
– Bild- und Tonsysteme für Aufnahme und Postproduktion
einrichten
– Bild- und Tonaufnahmen erstellen
– Planung und Durchführung von AV-Produktionen
– Postproduktionen durchführen
– Übertragungssysteme für AV-Medien
– Interfacedesign in der AV-Medienproduktion
Betriebspraktikum

Kosten

Folgende Kosten sind für die Ausbildung zu entrichten:
– die einmalige Anmeldegebühr von 40,00 Euro,
– das Schulgeld von 24 mal 330,00 Euro in den ersten beiden Schuljahren
– Materialkosten von 2 mal 120,00 Euro und
– 10 mal 100,00 EUR im dritten Schuljahr bei der Teilnahme an der Vorbereitung zur IHK-Prüfung.
Dazu kommen die Prüfungsgebühren für die IHK-Prüfung, welche durch die IHK zu Rostock erhoben werden.
Tipps zur Förderung gibt es hier …